Exploring the space beyond 

Dirigent: Nabil Shehata

Künstlerische Leitung: Johanna-Leonore Dahlhoff

Solist*innen: Muriel Razavi, Viola; Kioomars Musayyebi, Santur; TAKUYA, Taiko; Johanna-Leonore Dahlhoff, Flöte; Agustin Leon, Tenor

 

Mit Exploring the space beyond bringt das Bridges-Kammerorchester erneut ein abwechslungsreiches Programm auf die Bühne, das unterschiedlichste Musiktraditionen zusammenbringt und weiterentwickelt.

 

Hier geht's zu den Tickets

 

Besondere Highlights sind die Uraufführung des Doppelkonzerts für Viola und Santur der international erfolgreichen Komponistin Golfam Khayam mit den renommierten Solist*innen Muriel Razavi (Viola) und Kioomars Musayyebi (Santur) sowie das Debüt des Taiko-Spielers TAKUYA mit dem Bridges-Kammerorchester. Entsprechend der gängigen Konzeption der Konzertprogramme des Bridges-Kammerorchester werden die Werke größtenteils von den Orchestermitgliedern komponiert bzw. arrangiert.

 

Das Bridges-Kammerorchester wird von Nabil Shehata geleitet. Nabil Shehata ist seit 2019 Chefdirigent der Philharmonie Südwestfalen, übernimmt zahlreiche Gastdirigate bei renommierten Klangkörpern, wie den Stuttgarter Philharmonikern, dem Münchner Rundfunkorchester und dem Philharmonischen Orchester Luxemburg, und gab 2023 sein Dirigentendebüt in der Elbphilharmonie. www.nabilshehata.com

 

Das Bridges-Kammerorchester vereint seit Herbst 2019 freiberufliche Musiker*innen und ihre Instrumente aus verschiedensten Regionen des europäischen, asiatischen und amerikanischen Kontinents. Die Orchestermitglieder sind Expert*innen für arabische, persische und europäische Klassik, Jazz, zeitgenössische Musik, osteuropäische Folklore sowie verschiedene Formen zentralasiatischer und lateinamerikanischer Musik. In kokreativen Prozessen komponieren bzw. arrangieren sie einen Großteil ihres Repertoires selbst. Was dabei entsteht, ist transkulturelle Musik.

Mehr zum Bridges-Kammerorchester

 

Das Konzert wird gefördert durch den Kulturfonds Frankfurt RheinMain.

 

Fotos © Salar Baygan/Johannes Berger

Veranstaltungsdetails:

  • Datum:  6.04.24
  • Zeit: 20:00  Uhr
  • Ort: Sendesaal des Hessischen Rundfunk, Frankfurt
  • Adresse: Bertramstraße 8
  • Stadt: 60320 Frankfurt am Main
  • Preis: ab 22 €
  • Link: https://bit.ly/3RFCnOw